Sinuswelle

Alternative Synth Pop aus Wien

Sinuswelle, gegründet Anfang 2020, verbinden Akustik-Rock auf einzigartige Weise mit Synth-Pop und Electro-Punk und kreieren so einen noch nie da gewesenen Sound.

© Fotos: Krawall & Stille Denn Sinuswelle klingen nicht wie viele andere elektronische Projekte, sondern lebendig, echt und etwas ungestüm. Die Fusion aus erdigen Akustik-Gitarrenriffs und druckvollem Schlagzeug mit treibenden Synth-Bässen und sphärischen Synthesizer Klängen hat es so noch nicht gegeben. Dazu kommt die unverwechselbare Stimme von Frontsänger Roland Wagner, die im krassen Gegensatz zum wunderschönen Gesang von Ausnahme-Gesangstalent Agnes Milewski steht. Diese Kombination aus Sprechgesang und melodiösem Gesang setzt dem einzigartigen Sound von Sinuswelle das Sahnehäubchen auf. Dieser spezielle Sound, der da entstanden ist, schreit aber auch nach außergewöhnlichen Texten.

So hat man sich dazu entschieden, mit gesellschaftskritischen Texten eine Botschaft zu transportieren, die über die Musik hinausgeht. Bei uns läuft so viel schief. Von sozialer Ungerechtigkeit, Klimawandel bis hin zu Fremdenhass. Das alles und noch viel mehr thematisieren Sinuswelle in ihren Texten. Aber das mit viel Witz und einer Leichtigkeit, die einen trotz der schweren Themen hoffnungsvoll zurücklässt. Mit der Botschaft, dass es noch nicht zu spät ist, um in unserer Gesellschaft etwas zu bewegen. 

Besetzung:

Agnes Milewski: Gesang

Roland Wagner: Gesang

Craig Milam: Gitarre

Karli Braun: Synth Bass

Andreas Hierzenberger: Synthesizer

Gerald Gölzner: Schlagzeug